Chilli

"Nomen est Omen" dachten wir, als sie kam... Zusammen mit Coconut wurde sie uns vermittelt aus dem Hinterhof eines Bauerns. Ebenfalls ohne Equidenpass und keinerlei Angaben zur Vergangenheit.

Die Anfangszeit war hart! An Aufsteigen war erst mal nicht zu denken. Mit viel Geduld ist es uns dann gelungen etwas Zuversicht zu geben und ihr zu zeigen, dass der Mensch doch gar nicht so schlecht ist. Dabei wurde schnell klar, dass Chilli irgendwann in grauer Vorzeit mal eine solide Grundausbildung genossen haben musste, denn einges an Können war plötzlich abrufbar. Der Knoten war geplatzt und von da an war alles kein Problem mehr.

Chillie ist nicht mehr ganz blutjung, aber mittlerweile ein fester Bestandteil des Reitunterrichts und wirklich eine Schönheit. Vielleicht darf sie ja auch mal ein Fohlen bekommen... ;)