In unserem Zwergerl- AUFBAUKURS wollen wir das Interesse von Kindern, im Alter von 5 - 8 Jahren am Reiten weiter fördern. Vorraussetzung ist hierbei die Teilnahme am Basiskurs (Zwergerl-Schnupperkurs), in dem die wesentlichen Ponyumgangs- Richtlinien bereits vermittelt wurden.Während des Aufbaukurses treffen sich die Kinder mit dem Freizeit- und Sportpartner Pony einmal wöchentlich für 1,5 Stunden. Auch ältere Kinder die ängstlich sind und Kinder mit Handicap wollen wir mit diesem Kurs ansprechen.

  

Inhalte: Bei dieser Kursreihe soll das bereits Erlernte und das reiterliche Basiswissen intensiviert werden, praktisch wie auch theoretisch. Zum theoretischen Teil treffen sich die Kinder am Anfang jeder Gruppenstunde in der Kota. Zum Basiswissen gehören vor allem auch Sicherheitsregeln, die jedem Kind in Fleisch und Blut übergehen müssen, um leichtsinnige Unfälle im künftigen Reiterleben zu vermeiden.. Auch werden schon Begriffe der Reitlehre kindgerecht erklärt und dann in der Praxis beim Reiten umgesetzt.

Hauptaugenmerk  legen wir bei dieser Ausbildungsstufe auf den Umgang des Kindes mit dem Pony. Dieser soll im Laufe des Kurses selbstbewusst, freundlich, sicher, respektvoll aber ohne Angst werden. Wir möchten Ihrem Kind bei uns die Möglichkeit bieten, dies spielerisch beim Striegeln, Knuddeln und Beobachten der Shettys zusammen mit uns zu lernen, zu erproben und zu üben. Dieser souveräne Umgang ist auch für einen gelösten, lockeren Sitz aus der Körpermitte Voraussetzung und damit die Basis für ein späteres sicheres Reiten. Bei unsicheren Kindern kommt es meist zu einer verkrampften Sitz- und Körperhaltung im Sattel.

Während des Unterrichts reiten die Kinder in der Reitbahn im Schritt in der Abteilung, d.h. hintereinander. Gleichgewichts- und Koordinationsübungen stehen dabei im Vordergrund, zu denen sie  angeleitet werden. Dies gestalten unsere erfahrenen, pädagogisch geschulten Reitlehrerinnen so spielerisch und bildlich, dass die Kinder niemals einen Zwang erleben. Die Kinder können sich auf die Bewegungsabläufe der Ponys einstellen und haben Zeit sich auf dem bewegten Ponyrücken auszubalancieren. Auf dem Reitplatz ist außerdem ein Parcours aufgebaut, den die Kinder einzeln mit der Hilfe einer Reitlehrerin meistern. Der Parcours ist immer nach demselben Schema aufgebaut, das gibt Ihrem Kind Sicherheit in der Raumorientierung, denn so ein Reitplatz von 15m x 30m wirkt auf ein Kind riesig.

Um den Kindern vor der Stunde schon die Möglichkeit zu geben, sich mit den folgenden Reitinhalten vertraut zu machen, haben sie vor dem Reiten noch die Gelegenheit, selbst Pony zu spielen, die Reitbahn abzulaufen und kleinere Veränderungen wahrzunehmen. So wissen die Kinder was auf sie  zukommt. In der Trabphase traben die Kinder im leichten Sitz, den die Kinder zuvor im Schritt geübt haben auszubalancieren. Die Schrittfolge im Trab bei einem Shetty ist nämlich sehr schnell und für Reitanfänger oft ungewohnt zu sitzen. Das Leichttraben erfordert einige Übung. Der leichte Sitz ist somit sehr angenehm für Ihr Kind und auch für die Rücken unserer Ponys!

Am Ende der Reitstunde dürfen die Ponys zum Abschied noch mal geschmust und gelobt werden und nach einem Verabschiedungsritual können Sie Ihr zufriedenes Kind abholen.

Selbstverständlich tragen die Kinder entsprechend unseres hohen Sicherheitsstandards auch in diesem Kurs einen Helm und eine Protektorenweste. Protektorenwesten werden vom Matthof zur Verfügung gestellt.

Mit der Regelung, diesen Kurs jeweils nur für acht Mal zu buchen, kommen wir Ihren Wünschen nach etwaigen Winter-, Sommer- oder Urlaubs-Pausen entgegen. Dieser Kurs kann und sollte mehrmals besucht werden. Sie sind damit flexibel genug, die Kurstermine in Ihrem eigenen Familienkalender unterzubringen. Da dieser Kurs fortlaufend ist, und die Kinder auch immer wieder dazu stoßen können, achten wir dann intern darauf, dass die Kinder mit mehr Reiterfahrung anders gefordert und gefördert werden als solche, die zum ersten Mal dabei sind. In Anbetracht unserer guten personellen Besetzung ist das optimal möglich.

Wenn Sie interessiert sind, Ihrem Kind diese ganzheitliche Basis für ein langes Reiterleben zu gönnen, setzten Sie sich mit uns in Verbindung. Wir können Ihnen sagen, wo wir noch freie Plätze haben. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um einen sicheren und pädagogisch sinnvollen Einstieg ins Reiterleben anzubieten, haben wir uns im Rahmen unserer Zwergelschnupperkurse ein Konzept mit einem ganzheitlichen Muster überlegt:

Dieses einmalige Programm beruht auf kompetenten Reitunterricht gepaart mit pädagogischen Zielsetzungen. Die Kinder sind in der Regel zwischen fünf und acht Jahren und bringen die Begeisterung für den Freund, das Pony, mit. Ihnen hier zum einen die reiterlichen Fähigkeiten beizubringen, das Pferd als Partner zu vermitteln, sie aber auch im Umgang und für die daraus resultierenden Gefahren zu sensibilisieren, haben wir uns zur Aufgabe gemacht.

Unsere Mitarbeiterinnen im Schnupperkurs haben zumeist einen Hauptberuf im pädagogischen Bereich oder sind selbst Mütter. Somit ist gewährleistet, dass sich Ihr Kind rundum geborgen fühlen wird und das Pony als Freund und Partner mit all seinen arteignen Bedürfnissen begreifen wird.


Unsere Shettytruppe sind allesamt Ponys, die nichts so schnell aus der Ruhe bringt. Bei weitem nicht alle Shettys eignen sich für diese Aufgabe. Wir sind besonders stolz auf einen Ponystamm von etwa 20 zuverlässigen, kindererprobten und in allen Lebenslagen gelassenen Shettys blicken zu können. Shetlandponys sind sehr intelligent und deshalb auch sehr anfällig für falsche Haltungssysteme und schlechten Umgang und Erziehung. Unsere Ponys sind teilweise hier geboren oder sind sehr jung im Fohlenalter zu uns gekommen. Eine konsequente Grundausbildung und eine artgerechte Herdenhaltung verleihen ihnen die Fähigkeit, diesen verantwortungsvollen Job zu erfüllen. Auch bei uns gibt es Shettys, die aufgrund anderer Charaktereigenschaften dazu nicht geeignet sind und ihr Einsatzgebiet woanders gefunden haben. Nur durch unsere zuverlässigen Kinderponys haben wir eine Monopolstellung innerhalb der Reitschulen, auch und gerade dieser Altersklasse den Einstieg in die vielfältige und so lehrhafte Welt der Pferde zu ermöglichen.

Unser Konzept wurde schon oft zu kopieren versucht. Jedoch scheiterte der Erfolg immer an einer lieblosen Zusammenstellung einiger billig auf dem Pferdmarkt erworbenen Ponys, die außer der "Kindergröße" nichts für ihren Einsatz mitbrachten. Nicht umsonst sind diese kleinen knuddeligen, intelligenten Tiere als Schläger und Beißer verschrien, weil der Mensch oft die Bedürfnisse und Eigenschafen der Ponys missachtet.

Wir laden Sie ein, unsere Shettys kennen zu lernen und sich ein eigenes Bild von diesen schönen, Kinderpferden zu machen.

Ponyführen auf dem MATTHOF

>> Preise <<

Unser "Ponyführen" soll den ersten Kontakt für die ganz kleinen Pferdefreunde ab 1,5 Jahren herstellen.
Das Angebot gilt zu folgenden Zeiten (ganzjährig):

Freitag:        16 Uhr

Samstag:     10.30 und 11.30 Uhr, sowie 16 Uhr

Sonntag:      11.30 Uhr, 12.30 Uhr sowie bei Bedarf auch 13.30 Uhr

Wir bieten einen Rundweg an, wobei die Eltern/Großeltern oder andere Begleitpersonen die Kinder auf unseren Ponys führen. Unser kompetentes Fachpersonal steht Ihnen hierbei natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

Bitte haben Sie Verständnis, dass dieses Angebot AUSSCHLIEßLICH für Kinder bis 10 Jahre oder bis 140 cm Körpergröße reserviert ist!!!!

Außerhalb dieser Zeiten (nur wenn personell möglich) werden 3,-€ extra pro Kind verlangt, da wir hierfür extra einen Mitarbeiter abstellen, um bestmögliche Betreuung zu gewährleisten. Da wir unsere Ponys nicht "verleihen", geht IMMER jemand von uns mit.

Falls Sie noch nie ein Pony geführt haben und es sich nicht zutrauen, sei hier gesagt, dass unsere Pferdchen wirklich brav sind und wissen, was von ihnen verlangt wird und welche Verantwortung sie tragen.
Da unsere Ponyführrunde raus ins Gelände geht, bitten wir um geeignetes Schuhwerk. Auch im Hinblick darauf, dass so ein kleiner Ponyhuf doch recht weh tun kann, wenn er auf einen lackierten Zehnagel in FlipFlops trifft: für seine Füße ist jeder selber verantwortlich, da ein Pferd niemals mit Absicht auf einen Menschenfuss treten wird.
Bitte bringen Sie bitte den Fahrradhelm Ihres Kindes mit. Haben Sie keinen, besteht auch die Möglichkeit einen Reithelm auszuleihen. Es besteht absolute Helmpflicht. Ebenfalls sollte auf geeignete Kleidung geachtet werden, eventuell auf Sonnen- und Insektenschutz.
Unsere Tour ist fast 2 km lang, was sich länger anhört als es ist, denn nach 30-40 Minuten sind wir wieder zurück! Unser Weg führt uns um den ganzen MATTHOF mit seinen Gebäuden, Koppeln und angrenzenden Wiesen. Wir gehen nur im Schritt!!
Gelegentlich kommt es vor, dass Kinder nicht den ganzen Weg auf dem Pferderücken verbringen, sondern auch mal absteigen wollen. Das ist völlig in Ordnung!
Wir haben Ponys in allen Farben und Größen. Hier bleibt kein Wunsch offen. Leider ist es aber nicht immer möglich spezielle Lieblingsponys zu „bestellen“, da diese auch andere Aufgaben erfüllen müssen.

Dieser Trip wird sicher ein großes Erlebnis für Ihr Kind. Nach dem Ritt durchs schöne Ismaninger Moos steht natürlich die Einkehr ins gemütliche MATTHOF-Reiterstüberl mit heißen und kalten Erfrischungsgetränken und kleinen Snacks an, während der Nachwuchs sich auf dem Kinderspielplatz tummelt oder am Streichelzoo unterwegs ist.

Bitte beachten Sie die Wegbeschreibung, da nicht alle Navigationsgeräte unsere Straße kennen, oder sie auf Umwegen zu uns lotsen!

 

 

Kutschfahrten oder Planwagenfahrten

Wir fahren ab Hof zu jeder Gelegenheit. Gerne holen wir sie auch innerhalb von Ismaning ab und fahren Sie zu ihrem Wunschort. (Kinder-) Geburtstage, Kommunion- /Konfirmationsgesellschaften, Hochzeiten und sonstige Feierlichkeiten profitieren von dieser tollen Idee. Wir fahren mit Gespannen der Rasse "Süddeutsches Kaltblut" und "Noriker". Die Gespanne verfügen über eine ungeheure Kraft, sind absolut verkehrssicher und edel anzusehen.

 

Alle Kaltblüter werden nicht nur vor der Kutsche sondern auch unterm Sattel bewegt. Sowohl an der Longe als auch im Erwachsenen-Unterricht sind sie nicht mehr wegzudenken. Diese vielfältige Verwendung muss ewährleistet sein, damit diese Tiere auch übers Jahr annähernd gleichmäßig ausgelastet sind. Im Winter, wenn naturgemäß nicht ganz so viel Kutsche gefahren wird, müssen sie sich dennoch ihr Geld verdienen. Deshalb legen wir schon in der Ausbildung wert auf eine vielfältige Beschäftigung.

Für große Feiern steht auch der gelbe Panwagen mit bis zu 30 Sitzplätzen zur Verfügung. Dieser wird dann dreispännig gefahren:


Preise:

Auf dem kleinen Planwagen finden etwa 10-12 Erwachsene Platz bzw. 16 Kinder. Der Beifahrersitz ist nicht zu vergeben. Eine Kutschfahrt ab Hof dauert etwa 45 Minuten und kostet 120,-€

Mit dem Großen Planwagen, der seit 2013 im Einsatz ist, ist es uns möglich, eine ganze Schulklasse oder Kindergartengruppe oder eine große Geburtstagsgesellschaft oder, oder, oder ... zu transportieren. Hier haben 26 Erwachsene Platz, bzw. etwa 32 Kinder. Im Innenraum ist ein Tisch, in dem auch Getränke abgestellt werden können. Also auch etwas für längere Fahrten ...
Eine Kutschfahrt ab Hof dauert etwa 45 Minuten und kostet 150,-€

Wenn wir nach Ismaning fahren, um sie abzuholen oder hinzubringen, dann berechnen wir 150,-€ für den kleinen Planwagen oder aber 180,-€ für den großen geben Planwagen mit 26-30 Sitzplätzen. Aus logistischen Gründen ist es nicht möglich, mit den Gespannen in andere Orte als Ismaning zu fahren.